Ein Buch zu jeder Jahreszeit

Liebe findet uns - J.P. Monninger

Ein Buch, das sowohl eine Liebesgeschichte, als auch ein Reiseroman ist.

Nach der Uni reist Heather zusammen mit ihren beiden Freundinnen durch Europa, dabei trifft sie Jack.

Die Geschichte hat mich, nicht nur wegen dem Cover, gereizt: Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig ein bisschen herumreisen in Europa.

Die Geschichte von Heather und Jack ist spannend, zum Teil lustig, manchmal auch etwas speziell. Man kann sich in die beiden Protagonisten einfühlen und erlebt eine schöne Geschichte an verschiedenen Schauplätzen in Europa. Gut gefallen hat mir, die Idee, dass Jack anhand von einem Tagebuch auf den Spuren seines Grossvaters herumreist. Schön wäre es gewesen, wenn dies noch ausgebaut worden wäre.

Die Stationen auf der Reise sind interessant und man hat das Gefühl, dass man mitreist. Am besten hat mir der Ausflug in die Salzmine gefallen, gerade weil es nicht unbedingt ein „obligatorisches“ Ziel ist und weil der Ort etwas abseits von den touristischen Orten ist.

Der Schluss der Geschichte wird auf dem Buchrücken schon etwas vorweggenommen und dies ist etwas schade, weil ich dadurch immer auf diese Situation gewartet habe. Da aber erst im letzten Drittel Jack verschwindet, wird so die Geschichte etwas verzerrt. Allerdings hat mich das Buch gesamthaft überzeugt und ich würde zu gerne mal in Paris im Jardin de Luxembourg die Esche suchen. Wie es dazukommt, ist in diesem Buch geschrieben, das nicht tiefschürfend, aber unterhaltsam und gut zu lesen ist und eine Liebeseuropareise im Kopf ist.

LächelndLächelndLächelnd

Marianne