Ein Buch zu jeder Jahreszeit

Kerstin Gier  „Wolkenschloss“

Das Buch „Wolkenschloss“ von Kerstin Gier hat mich angesprochen, da mir das Cover gefiel und mir die bisherigen Geschichten der Autorin gefallen haben. Ich kann es vorwegnehmen, ich wurde nicht enttäuscht.

Das Buch ist ein Wohlfühlbuch, ein Jugendbuch mit viel Humor, ein bisschen Liebe und ein bisschen Krimi. Es handelt von einem Hotel in den Schweizer Alpen, das auch schon bessere Zeiten gesehen hat, aber zur Weihnachtszeit mit allerlei illustren Gästen gefüllt wird. Die Hauptperson, Fanny Funke, eine siebzehnjährige Praktikantin hat alle Hände voll zu tun. Dabei wird sie vom Personal unterstützt und begleitet, zum Beispiel vom Koch Pavel oder Herrn Rocher, aber es gibt auch solche, die ihr das Leben nicht einfach machen, wie die Aushilfszimmermädchen. Auch die Gäste sind unterschiedlich in ihren Ansprüchen und Wünschen. Man kann sich gut vorstellen, wie das ältere Ehepaar Ludwig den Aufenthalt im Hotel geniesst und wie der kleine Don alle auf Trab hält. Das Buch wird aus der Sichtweise von Fanny erzählt und sie ist schlagfertig und beschreibt die Menschen sehr treffend.

Da alle Personen beschrieben und zugeordnet werden, ist das Buch nicht sonderlich tiefgründig, aber es liest sich sehr flüssig und leicht. Als sich in der Silvesternacht die Ereignisse überstürzen, ist es sehr spannend und weiterhin unterhaltsam.

Ich empfehle dieses Buch allen, die eine warme Decke und einen Tee in der Nähe haben und sich einige Stunden in verschneiten Berge, ein altes traditionelles Hotel mit Personal und Gästen und eine humorvolle Geschichte entführen lassen wollen.

LächelndLächelndLächelnd

Marianne